Rettungs- und Konjunkturpakete: Wer gewinnt, wer bezahlt? | Bessere Zeiten –Wagenknechts Wochenschau

41 Views · Published on Fri, 05 June 2020 · Aufstehen.TV

Nun hat die Bundesregierung also ein großes Konjunkturpaket geschnürt. Darin ist einiges, was sinnvoll und jenseits der Coronakrise überfällig ist, etwa der Kinderbonus für Eltern oder die finanzielle Entlastung der Kommunen. Doch sozial ausgewogen finde ich das Paket nicht. Was falsch läuft und warum die Aktienkurse trotz der Wirtschaftskrise schon wieder boomen, erkläre ich im heutigen Video.\n\nDie Bundesregierung hat die Chance vertan, durch kräftige Investitionen in soziale Infrastruktur und neue Arbeitsplätze das Land zukunftsfähig und sozialer zu machen. In der Pflege herrscht Personalnotstand, an Schulen und Kitas fehlen Lehrkräfte und Erzieher, in den Städten fehlt bezahlbarer Wohnraum – zur Lösung dieser Probleme trägt das Konjunkturpaket nichts bei. Dass man die größte Steuererhöhung der letzten Jahrzehnte nun befristet rückgängig machen will ist zwar erfreulich, aber diese Senkung wird allenfalls teilweise an die Verbraucher weitergeben. Zur Ankurbelung der Konjunktur und um der sozialen Spaltung entgegenzuwirken, hätte man besser niedrige Renten und Löhne sowie das Kurzarbeitergeld erhöht. Dann wäre das Geld angekommen, wo es wirklich gebraucht wird – und auch umgehend genutzt wird, anstatt nach Gieskannenprinzip viel zu verschütten mit ungewissem Erfolg. \n\nWer arm ist und keine Kinder hat, geht leer aus – das finde ich bei einem Konjunkturpaket in dieser Größenordnung schon äußerst dürftig. Zwar ist es gut, dass die Bundesregierung keine Kaufprämien für Spritfresser gewähren will, aber Elektroautos mit bis zu 6000 Euro zu fördern, ist ökologisch unsinnig und sozial ungerecht, denn nur Besserverdiener können sich ein solches Auto leisten! Die Verkehrswende wird man mit dem Paket nicht voranbringen – die zugesagten Zuschüsse für Bahn und ÖPNV reichen nicht einmal, um die Einnahmeausfälle durch die Coronakrise zu decken.\nAuch die finanzielle Situation der Kommunen bleibt schwierig, da man das Problem der Altschulden wieder einmal nicht angepackt hat. Dabei hat sich in der Krise deutlich gezeigt, wie dringend wir in die kommunale Infrastruktur investieren müssen – dazu brauchen Städte und Gemeinden allerdings finanzielle Entlastung über das Jahr 2020 hinaus. \nSchließlich stellt sich immer dringender die Frage, wer eigentlich für die Kosten dieser und vergangener Konjunktur- und Rettungspakete aufkommen soll. Wir müssen verhindern, dass am Ende die normalen Bürgerinnen und Bürger die Zeche zahlen! An einem Lastenausgleich in Form einer Vermögensabgabe für Milliardäre & Multimillionäre führt kein Weg mehr vorbei – doch das wird mit dieser Bundesregierung nicht zu machen sein.\n\nMelde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen: \nhttps://www.team-sahra.de \n\n**Quellen und weiterführende Links:**\n\nDaten zu deutschen Exporten: \nhttps://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Aussenhandel/_inhalt.html#sprg229200\n\nÜberblick über die Beschlüsse der Großen Koalition\nhttps://www.tagesschau.de/inland/konjunkturpaket-115.html \n\nRangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland \nhttps://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Aussenhandel/Tabellen/rangfolge-handelspartner.pdf?__blob=publicationFile \n\nGatro-Gutscheine in Wien: \nhttps://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/gutscheine-gegen-die-corona-krise-wiener-schnitzel-fuer-alle-16769141.html\n\nAktionärsstruktur in DAX-Unternehmen: \nhttps://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52596/aktionaersstruktur-dax\n\nWHO-Prognose: https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/corona-krise-wto-erwartet-haesslichen-einbruch-welthandel-567284\n\nEnde der Globalisierung: https://www.manager-magazin.de/premium/globalisierung-das-coronavirus-bedroht-den-welthandel-a-2980641d-3c55-4aad-8e80-27fb9e4de382\n\nDax vom 4. Juni: https://kurse.boerse.ard.de/ard/indizes_einzelkurs_uebersicht.htn?i=159096 \n\n7,3 Millionen Deutsche in Kurzarbeit – der fatale Abwärtssog der Pandemie: https://www.welt.de/wirtschaft/article208729189/Arbeitsmarkt-7-3-Millionen-Deutsche-im-Mai-laut-Ifo-Zahlen-in-Kurzarbeit.html \n\n—— \n\nIhr findet mich im Netz: \nWebseite: https://www.sahra-wagenknecht.de\nNewsletter: https://www.team-sahra.de \nFacebook: https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/ \nTwitter: https://twitter.com/swagenknecht \n\nMelde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen: \nhttps://www.team-sahra.de

Zufällige Videos

Superreiche sollen für die Klimakrise zahlen.

Superreiche sollen für die Klimakrise zahlen.

7 months ago
122

Die größten 100 Konzerne der Welt produzieren zwei Drittel aller industriellen Emissionen. Sie sind verantwortlich für den Klimawandel, die Zerstörung der Umwelt und extreme Ungleichheit. Zehn Prozent der reichsten Deutschen besitzen über die Hälfte des Vermögens in Deutschland....

Thema Klimaschutz - Sahra Wagenknecht bei Illner - 19.09.2019

Thema Klimaschutz - Sahra Wagenknecht bei Illner - 19.09.2019

11 months ago
456

Zu Gast: • Tobias Hans (CDU Ministerpräsident) • Stephan Weil (SPD Ministerpräsident) • Sahra Wagenknecht (Die Linke) • Dr. Mai Thi Nguyen-Kim (Chemikerin) • Prof. Dr. Christoph M. Schmidt (Ökonom) Am Freitag geht es beim Klimaschutz ums Eingemachte: Während...

Aufstehen im Gespräch: Oskar Lafontaine über die Eskalation...

Aufstehen im Gespräch: Oskar Lafontaine über die Eskalation...

7 months ago
314

Die Blutspur des US-Imperialismus Die aktuellen Ereignisse im Iran lehren uns, dass die Konzentration von wirtschaftlicher Macht im Imperialismus mündet, also in kriegerischen Eroberungen von Rohstoffen und Absatzmärkten. In nur 16 ihrer 244 Jahre langen Geschichte haben die USA keinen Krieg geführt....

Lockerungen? Welchen Experten können wir trauen? | Bessere Zeiten...

Lockerungen? Welchen Experten können wir trauen? | Bessere Zeiten...

3 months ago
31

Ein ungewöhnliches Osterfest liegt hinter uns – ohne Freunde, ohne die Möglichkeit, Angehörige zu besuchen. Ich verstehe gut, dass sich viele Menschen jetzt nach einer Lockerung der Maßnahmen sehnen, die unseren Alltag so beeinträchtigen. Die Einschränkungen treffen ja nicht alle gleich: Es macht einen...

#Klartext: Reinhard Mey: Sei wachsam (live) . Album :...

#Klartext: Reinhard Mey: Sei wachsam (live) . Album :...

9 months ago
577

Besser kann man einen Aufruf kaum formulieren. 1996 enstanden und immer noch aktuell.    

#Coronavirus: Kommt jetzt die ganz große Krise? | Bessere Zeiten –...

#Coronavirus: Kommt jetzt die ganz große Krise? | Bessere Zeiten –...

4 months ago
66

Unser aller Leben wurde in den vergangenen Wochen auf den Kopf gestellt. Die einen haben noch mehr Stress, arbeiten unter hohem persönlichen Risiko weiter, um die Gesellschaft am Laufen zu halten. Andere sitzen unfreiwillig zu Hause. Kitas und Schulen haben geschlossen, das öffentliche Leben ist zum Erliegen...

Sahra Wagenknecht (Die Linke) - Jung & Naiv: Folge 463

Sahra Wagenknecht (Die Linke) - Jung & Naiv: Folge 463

2 months ago
55

Zu Gast im Bundestag, in den Räumen der Fraktionsvorsitzenden der Linken und treffen@Sahra Wagenknecht (Youtube-Kanal), die wiederum seit November 2019 nicht mehr Co-Vorsitzende der Linksfraktion ist. Wieso der Umzug stockt, klären wir zu Beginn. In der vierten Folge mit Sahra geht's zunächst um...

Soziale Existenzen schützen, nicht nur Konzerne | Bessere Zeiten –...

Soziale Existenzen schützen, nicht nur Konzerne | Bessere Zeiten –...

4 months ago
66

Habt ihr gestern Abend die Ansprache der Bundeskanzlerin zur Coronakrise geschaut? Ihr Appell war einerseits eindringlich, von der »größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg« sprach sie. Andererseits ist es mit netten Worten für Ärzte, Pflegekräfte oder Verkäuferinnen nicht getan. Es muss auch etwas unternommen...

LIVESTREAM: Das Land verändern! Aber wie? Sahra Wagenknecht und...

LIVESTREAM: Das Land verändern! Aber wie? Sahra Wagenknecht und...

11 months ago
507

Das Land verändern! Aber wie? Sahra Wagenknecht und Kevin Kühnert diskutieren mit Vertretern sozialer Organisationen und Bewegungen. Mittwoch ab 18:30 in Berlin und hier im Livestream!

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!“ „Ich lass‘ mir das nicht...

Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!“ „Ich lass‘ mir das nicht...

3 months ago
330

Ab sofort treffen wir uns täglich um 20:00 Uhr, pünktlich zur Tagesschau, auf dem Balkon oder am offenen Fenster und rufen gemeinsam: "Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!" "Ich lass' mir das nicht länger gefallen!" "Mein Körper gehört mir!" Macht Krach!...

Live Q&A mit Sahra Wagenknecht

Live Q&A mit Sahra Wagenknecht

3 months ago
82

Diese Woche gibt es keine reguläre Wochenschau – dafür aber ein Live Q&A mit der Linksfraktion, bei dem ich gestern Eure Fragen und Kommentare beantwortet habe.

Corona-Krise: Handeln, bevor es zu spät ist | Bessere Zeiten –...

Corona-Krise: Handeln, bevor es zu spät ist | Bessere Zeiten –...

4 months ago
61

Erschreckende Berichte erreichen uns derzeit aus Italien: Überbelegte Intensivstationen, es fehlen Beatmungsgeräte, das Klinikpersonal ist völlig überlastet, die Ärzte müssen furchtbare Entscheidungen treffen. Wir müssen jetzt alles dafür tun, solche Zustände in Deutschland zu verhindern.\n\nEs ist möglich...

Kommentare
 

You have
500
characters left.
  •  
  •   

Facebook Comments